Startseite
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Inklusion

Lehrkräfte der Albert-Schule unterrichten Schülerinnen und Schüler mit dem Anspruch auf ein Bildungsangebot Lernen in inklusiven Settings in allgemeinen Schulen der Umgebung.
Ab Klasse 5 werden die inklusiv beschulten Kinder in einer aufnehmenden Klasse (beispielsweise der Gemeinschaftsschule) zieldifferent nach dem Bildungsplan der Förderschule unterrichtet – in dieser Klasse lernen also Kinder und Jugendliche mit und ohne Förderbedarf gemeinsam. In den Inklusionsklassen arbeiten die Lehrer der allgemeinen Schule sehr eng mit den zuständigen SonderschullehrerInnen im Team zusammen.   
 
Praktische Umsetzung:
•    Die Lehrkräfte der allgemeinen Schule und der Albert-Schule unterrichten im Team. 
•    Gezielte Förder- und Stützkurse können in Kleingruppen angeboten werden. 
•    Diagnostik und Lernstandserhebungen stellen die Lernausgangslagen dar.  
•    Individuelle Bildungspläne (Förderpläne) für jedes Kind sind die Grundlage der sonderpädagogischen Förderung.

•    Individuelle Arbeitspläne sind dem Leistungsstand des Kindes angepasst.
•    Die Differenzierung des Unterrichtstoffs ermöglicht das Lernen am gleichen Thema.   
•    Regelmäßige Elterngespräche finden statt und sind Grundlage einer guten Zusammenarbeit. 
•    Die soziale Interaktion aller Kinder der Klasse wird gezielt gefördert.

Kontakt

Albert-Schule
Zeppelinstr. 3-5
79241 Ihringen

 

Öffnungszeiten Sekretariat

Montag 8:00 - 12:00 Uhr
Dienstag 8:00 - 10:00 Uhr

Mittwoch 8:00 - 9:00 Uhr
Freitag 8:00 - 10:00 Uhr

 

Sekretärin: Frau Seger
Telefon.: 07668-1272

Mail:

Fax: 07668-951348

 

Schulleitung: René Okunik

Stellvertr. Schulleitung: Heike Gracki